Cor Unum

Die Designvasen und Schalen von renommierten Designern und Künstlern werden im keramischen Atelier Cor Unum fachkundig durch Talente mit Abstand zum Arbeitsmarkt ausgearbeitet.

> Lesen Sie mehr

Tulpenvase JVDV-A2
Weiß - Stapelbar

Diese Tulpenvase ist einfach einmalig. Bas van Beek entwarf diese zeitgenössische Variante der Tulpenvase zierlich und geradlinig mit einem wiederkehrenden Pentagon-Motiv. Ausgeführt in weißer Keramik. Die nach Jan van de Vaart benannte JVDV-A2 ist 19 cm hoch und stapelbar, sodass Sie zwei oder drei einzelne Vasen zu einer großen, vornehmen Tulpenvase stapeln können. Unglaublich schön und zum Glück nur in begrenzter Auflage erhältlich. 
Menge

Verfügbarkeit: 1-2 Wochen Lieferzeit

?

Lieferzeit
Dieser Artikel ist nicht auf Lager, aber wir liefern innerhalb von 1-2 Wochen. Wenn Sie eine genauere Lieferzeit wissen wollen, bitte mail an Kundenservice@hollanddesignandgifts.nl

Preis
138,00 €
  •  Vor 21.00 Uhr bestellt, übermorgen nach DE geliefert
  •  1000+ Dutch Designs, für Sie oder jemand anderes
  •  14 Tage Bedenkzeit, entspannt beurteilen

Bewaren

Beschreibung

Stilvoll & stapelbar: JVDV-A2 Tulpenvase

Viele Tulpenvasen sind in ihrer Form und Dekoration traditionell. Doch nicht diese JVDV-A2. Beim Entwurf dieser modernen Tulpenvase aus weißer Keramik wurde ein Pentagon als Grundform gewählt und mit 6 fünfeckigen Blumenöffnungen erweitert. Schön als Ziervase, stimmungsvoll mit Blumen. Die JVDV-A2 kann auch sehr stabil gestapelt werden, sodass Sie eine Vase mit 40, 60 oder 80 cm Höhe schaffen können, was der Vase einen wunderbar vornehmen Charakter verleiht. Von Cor Unum Contemporary Ceramics produziert.

JVDV Tulpenvase – Hintergrund

Der Name der JVDV Tulpenvase leitet sich von den Initialen von Jan van der Vaart ab, einem der einflussreichsten niederländischen Keramikern des 20.Jahrhunderts. Er ist unter anderem bekannt für die Wiedereinführung der Tulpenvase oder des Tulpenturms aus dem 16. Jahrhundert in seiner eigenen konstruktivistischen Form. Die zugrundeliegenden Designprinzipien des Kreises, Vierecks und Hexagons, die Jan van der Vaart für seine Entwürfe nutzte, wurden von Bas van Beek in einem Pentagon verarbeitet, in dem er auch Designs von H.P Berlage in transformierter Form integrierte.

Die Geschichte der Tulpenvasen

Die Tulpenvase ist eine Vase für Schnittblumen, speziell Tulpen, dient aber vorrangig als Dekoration. Tulpenvasen stammen aus der Epoche des Königlichen Statthalters Wilhelm III und seiner Frau Maria Stuart. Damals wurden die ersten Blumenhalter mit Tüllen hergestellt. Möglicherweise gab Maria Stuart durch ihre Angewohnheit, frische Blumen im Haus zu haben, den Anstoß dazu. Im Auftrag der englischen Prinzessin stellte die Fayencefabrik 'De Grieksche A' in Delft verschiedene Vasen nach einem Entwurf von Daniël Marot her. Im 17. Jahrhundert kamen die Tulpenvasen aus Delft und waren mit einem chinesischen Dekor oder Delfter Blau verziert. Sie wurden als Prunkstücke mitten auf den Tisch gestellt, auch ohne Blumen. Erst ein Jahrhundert später wurde der Begriff Tulpenvase geläufig.

JVDV Designer Bas van Beek

Bas van Beek (1974, Nimwegen) ist ein Anti-Designer, der mit seinem Werk Marktmechanismen, ‘Branding’,
 armseligen Konzeptualismus und die unkritischen Designer-Kulte anprangert. Bas genoss seine Ausbildung an der WdKA - der Willem de Kooning Academie in Rotterdam - wo er 1998 sein Examen machte. Er wollte auf keinen Fall für eine Designagentur arbeiten und machte sich sofort selbstständig. Seit 2006 ist Bas van Beek als Dozent an der Gerrit Rietveld Academie tätig, wo er von 2009 bis 2013 Leiter des designLAB war. Er selber äußert sich folgendermaßen über seine Inspiration: „Ich mache das gar nicht so, bei mir ist es eher eine ungesunde Besessenheit, die mich antreibt. Wenn die fehlt, passiert gar nichts.” Die Designs von Bas van Beek umfassen ein weites Feld: Architektur, Möbel, Keramik, Glas, Muster. Er verarbeitet häufig vorhandene
Materialien, wobei er die Ästhetik der Willkür und des Zufalls voll ausschöpft. Seine Werke finden sich unter anderem in den Sammlungen des Museum Boijmans van Beunungen Rotterdam, des Nationaal Glas Museum Leerdam, des Princessehof Leeuwarden und des Zeeuws Museum in Middelburg.

Produktspezifikationen
Mark :Cor Unum
Designer :Bas van Beek
Material :Keramik
Farbe :Weiß
Dimensionen :19 x 28 cm (h x b)
Versand-service
  • Bezorging in Nederland, Duitsland en België
  • Vast pakket tarief € 4,95
  • Envelop (busstuk) € 1,95
  • Besteld voor 17.00 u volgende werkdag bezorgd in Nederland en België
  • Besteld voor 14.00 u volgende werkdag bezorgd in Duitsland
  • Internationale Bezorging
  • Tarief afhankelijk van gewicht en bestemming
  • De bezorgkosten voor jouw bestelling zie je altijd in je besteloverzicht, voordat je betaalt
  • Bezorging afhankelijk van bestemming in 2 tot 7 dagen
  • Kijk voor meer bezorginformatie bij 'bezorgen'

Bewaren

Erzählen Sie anderen

JVDV-A2 Tulpenvase von Bas van Beek