Piet Hein Eek

Piet Hein Eek

Die Welt von Piet Hein Eek

Am meisten angesehen
Everything about
Piet Hein Eek

Möbel aus Holz

Von Brabant aus stellt Piet Hein Eek (1967) nun bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten eigensinnige Möbel und Designaccessoires her. Nachdem er im Jahr 1992 als Graduierungsprojekt der Design Academy in Eindhoven einen Schrank aus Altholz entwarf, hat der vom Ursprung her industrielle Designer keine ruhige Minute mehr. Eek ist ein no-nonsense Designer, bezogen auf Material, Form und finanzielle Erschwinglichkeit. Als Beweis für das Preis-Leistungs- (Qualitäts-) Verhältnis hat Versandhaus Wehkamp seit 2011 sogar eine Basiskollektion an Möbeln in sein Sortiment aufgenommen. Diese empfangen Sie als komplettes Baupaket mit Anleitung in einem flachen Karton.

Eine vernachlässigte Fabrik? Perfekt!

In der ehemaligen Keramikfabrik von Philips auf dem Betriebsgelände Strijp R in Eindhoven hat Piet Hein Eek gemeinsam mit seinem Compagnon Ruijgrok seit 2010 eine komplett eigene Welt zusammengestellt, mit Restaurant, Geschäft, Atelier und einem Veranstaltungsraum. Obwohl dieses verwahrloste Gelände viel zu groß und teuer erschien, war Eek direkt hin und weg. Genauso wie bei seinen Möbeln aus Altholz sah er die Schönheit dort, wo andere sie nicht sehen. Außer dem Arbeitsgelände bietet Strijp R eine Geschichtenfabrik von kulinarischen Spezialisten, Künstlern, Musikliebhabern und Filmemachern.

Eine Anspielung auf Delfter Blau

Die Arbeit von Piet Hein Eek begrenzt sich nicht nur auf Möbel aus Altholz, die Geschäfte und Privatmenschen aus der ganzen Welt in ihrem Haus stehen haben. Neben dem Entwerfen und Produzieren von Möbeln, Beleuchtung und Wohnaccessoires beschäftigen sich Eek und sein Team mit der Einrichtung von Gebäuden. Es wurden seinem Werk selbst komplette Ausstellungen gewidmet, wie im Groninger Museum und im Stedelijk Museum in Amsterdam. Für den World Wildlife Fund ist Eek auch nach Zambia gereist und für Fair Trade Original zur Zusammenarbeit mit lokalen Töpfern nach Vietnam. Das Ergebnis ist die Piet Hein Eek Vase FairForward mit traditionellen vietnamesischen Aufdrucken und Farben in einer modernen westlichen Version. Für Douwe Egberts hat er des Weiteren ein Service aus Porzellan entworfen, das auf das bekannte Delfter Blau verweist. Natürlich bleibt das nüchterne Entwerfen mit recycelbarem Holz auch in der Produktion. Über shop.holland.com können Sie dieses Dutch Design selbst bestellen in Form von Vliestapete NLXL Piet Hein Eek.