Floris Hovers

Floris Hovers

Am meisten angesehen
Everything about
Floris Hovers

Einfach und Erkennbarkeit

Es erscheint einfach. Ein Hocker, zusammengehalten mit einem Tau, ein aus einem Stahlrohr gefertigtes Spielzeugauto, ein Spielzeugboot aus einem kleinen Segel, Gummibändern und ausgerechnet Ihrer eigenen Shampooflasche... Das ist es genau, worum es Floris Hovers (1976) in seinen Designs geht; Einfach und Erkennbarkeit!

Als Kind einer Zimmermann- und Möbelherstellerfamilie wächst Floris Hovers in Raamsdonksveer auf. Es ist dieser Ort – in der ehemaligen Betonfabrik seines Vaters – den er nach seinem Studium der Reklame- und Präsentationstechnik an der Design Academy Eindhoven bezieht. Im Jahr 2006 eröffnet er sein eigenes Designstudio, mit dem er inzwischen verschiedene Design-Klassiker produziert hat.

Primäre farben

Obwohl das Bottle Boat von Goods, die Stocklampe, die ArcheToys Miniaturfahrzeuge und der Fixed Stoel anderes vermuten lassen, geht dem Design dieser Spielzeuge und Wohnaccessoires ein intensives Erforschen voraus. Über schematische Zeichnungen bringt Floris die Funktion und Form eines Produktes zur Essenz zurück. Erst wenn das Design in einem Augenaufschlag erkennbar ist und die Ausführung nicht weiter reduziert werden kann, entspricht das Produkt Hovers Designidentität. Ein anderer wichtiger Aspekt des Designs von Floris' Produkten sind die eigensinnigen Farbkombinationen. Primäre Farben sorgen für einen Finishing Touch mit einem kleinen Scherz dazu. Die ikonischen Produkte von Floris Hovers sind oftmals naive, verspielte Annäherungsweisen an die Wirklichkeit. Genau durch diesen Designstil sind die Möbel, Lampen und Spielzeuge so anziehend. Die Kombination von entwaffnender Einfachheit, verspielten Konstruktionen und erkennbaren Produkten sorgen beim Verbraucher für Verwunderung.

Angebot im Stedelijk Museum

Seine Produkte werden regelmäßig auf Messen im In- und Ausland ausgestellt. Sowohl in Milan und Kortrijk als auch in New York ist Floris Hovers bestens bekannt. Mit den ArcheToys Miniaturfahrzeugen ist er selbst durch das Stedelijk Museum in Amsterdam in die feste Kollektion aufgenommen worden. Mit seinem Designstudio wurde Hovers im Jahr 2011 mit dem Sanoma Woonaward in der Kategorie "Junges Talent" gekrönt. Sein Bottle Boat wurde auch im Jahr 2013 auf dem Cover des Buches "Think Dutch", einer Übersichtspublikation von 456 Projekten und Produkten, die von den größten Designtalenten und Architekten der Niederlande entwickelt wurden, abgebildet. Weiterhin ist Floris als Dozent an der Kunstfachausbildung "Räumliches Design" an der AKVJSt. tätig gewesen. Joost. Die Produkte von Hovers sind unter anderem entwickelt für Goods, Functionals und New Duivendrecht.