Goods

Goods

Geschenke und Wohnaccessoires

Am meisten angesehen
Everything about
Goods

Accessoires

Wer Schönheit mit einer Geschichte dahinter liebt, der ist bei Goods an der richtigen Adresse. Im Design verschmelzen Phantasie und Funktion miteinander, wodurch die Designaccessoires und originellen Geschenke dieser Marke in jedes Interieur passen. Die Kollektion von Goods besteht sowohl aus alltäglichen Gebrauchsgegenständen als auch aus dekorativen Accessoires für Wohnzimmer oder Küche.

Verschiedene Niederländischen Designern

Goods wurde im Jahr 1995 gegründet. Verschiedene niederländische Designer – von international bekannt bis hin zu talentiert – haben im Laufe der Jahre Produkte untergebracht oder in Zusammenarbeit für die Produktion fertiggestellt. Bekannte Designs sind der Goods Knickbecher von Rob Brandt aus dem Jahr 1975 und der Mirror Mirror Spiegel von Joop Steenkamer Jr.. Auch die innovative Goods Lazy Lampe von Designtalent Chris Slutter ist ein preisgekröntes Interieurdesign, das den niederländischen Möbelpreis in der Kategorie Junge Designer gewonnen hat. Schließlich ist die Goods Dubbelvase von Willem Noyons in den Kollektionen des Stedelijk Museums und des Nationaal Glasmuseums wiederzufinden.

Werkstatt


Goods ist ein Dutch Design Label von zusammenarbeitenden niederländischen Designern auf dem Gebiet von kleinen Möbeln und dekorativen Wohnaccessoires. Die Vasen, Schalen, Lampen, Spiegel, Beistelltische, Kerzenleuchter und das Service entstammen einem Zeichentisch in der ehemaligen Autogarage Notweg in Amsterdam. Das ist eine Brutstätte des kreativen Sektors und wird mit anderen Designern und Künstlern geteilt. Alle Produkte von Goods haben eine deutliche Botschaft oder haben ihren Ursprung in den Erfahrungen und Jugenderinnerungen der Designer. Denken Sie dabei an das genauso einfache wie pädagogisch verantwortliche Goods Bottle Boat Spielzeugboot von Floris Hovers...

Museen

Falls gewünscht, können die Designs aus der Goods Kollektion zur Nutzung als Geschenk für Geschäftsbeziehungen personalisiert werden. Durch die zugängliche Produktionsmethode ist dies für sowohl große als auch kleine Auflagen möglich. Das Dutch Design von Goods wird weltweit verkauft und ist außerdem im New Yorker Museum of Modern Art bis hin zum Design Museum in Island zu bewundern. Möchten Sie nicht ein dekoratives Accessoire im Haus haben, das sogar in herausragenden Museen ausgestellt wird?